Jahrbuch 2002

Jahrbuch 2002

Jahrbuch 2002
ISSN: 1434-7865
ISBN: 3-89244-608-3
Wallstein Verlag
Göttingen

Texte und Dokumente
Heidrun Ehrke-Rotermund »Ich bange um die Eiszeit »als wärs ein Stück von mir««. Der Briefwechsel zwischen Carl Zuckmayer und Tankred Dorst. Ediert, eingeleitet und kommentiert von Heidrun Ehrke-Rotermund, S. 11-39.
Zur Diskussion Zuckmayers Geheimreport.
Dagmar Barnouw Gespenster statt Geschichte: Kollektivschuld und Erinnerung, S. 77-126
Günter Scholdt Kein Freispruch zweiter Klasse. Zur Bewertung nichtnazistischer Literatur im »Dritten Reich«, S. 127-178.
Michaela Krützen »Gruppe 1: Positiv«. Carl Zuckmayers Beurteilungen der Filmstars Hans Albers und Heinz Rühmann, S. 179-228.
Hans-Ulrich Wagner Gute schlechte Zeiten für Humor. Carl Zuckmayer über die Kabarettisten Werner Finck, Karl Valentin und Weiß Ferdl, S. 229-246.
Gunther Nickel Des Teufels Publizist. Ein »höchst komplizierter und fast tragischer Fall«. Friedrich Sieburg, Carl Zuckmayer und der Nationalsozialismus. Mit dem Briefwechsel zwischen Sieburg und Zuckmayer, S. 247-296.
Rolf Düsterberg Hanns Johst im Urteil Carl Zuckmayers, S. 297-318.
Friedberg Aspetsberger Quellenhinweise zu Zuckmayers Bronnen-Bild, S. 319-338.
Arnold Klaffenböck »Wie ein solcher Gesinnungswandel beurteilt werden müsste, geht aus dem Gesagten deutlich genug hervor«. Überlegungen zum Dossier Zuckmayers über Richard Billinger, S. 339-384.
Hans Bänziger Zur Ablehnung Schaffners durch Zuckmayer, S. 385-388.
Heidrun Ehrke-Rotermund »Ein Vertreter hohen Geistes«, moralisch disqualifiziert? Gottfried Benn im Urteil Carl Zuckmayers, S. 389-402.
Erwin Rotermund »Verrat« aus »Über-Erfolgsgier«? Ernst Glaeser im Urteil Carl Zuckmayers, S. 403-414.
Sven Hanuschek Eine »gewisse rationalistische Beengtheit«? Carl Zuckmayers Bemerkungen über Erich Kästner, S. 415-424.
Wolfgang Jacobsen »Ich habe für diesen Fall keinen Schlüssel«. Zuckmayers Urteil über G.W. Pabst in der NS-Zeit, S. 425-432.
Franz-Norbert Mennemeier Gustaf Gründgens, Emil Jannings, Werner Krauß. Zuckmayers Schauspieler-Charakteristiken im Kontext, S. 433-454.
Susanne Schaal-Gotthardt Wilhelm Furtwängler im Urteil Zuckmayers, S. 455-473.
Aufsätze
Gregor Streim Berichterstatterin in den »Landschaften des Verrats«. Margret Boveris Amerika-Darstellungen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit. Mit dem Briefwechsel zwischen Margret Boveri und Carl Zuckmayer, S. 475-510.
Daniela Sannwald Nicht von Zuckmayer: Die Weiße Rose. Carl Zuckmayer, ein Filmprojekt über die Geschwister Scholl und ein Forschungsirrtum. Mit dem Manifest zu einem Film über die Weisse Rose von Otl Aicher und Inge Scholl, S. 511-552.
Carl Zuckmayer Oktober-Narr, S. 553-554.
Eugen Gomringer Der Oktober-Narr, S. 555-556.
Volker Klotz Schoppestecher und schwarzer Skandinavier. Anekdotische Erläuterung zu einem wiedergefundenen Brief von Carl Zuckmayer, S. 557-562.
Rezensionen S. 563-567.