Bibliografie

1921

Kreuzweg. Drama (München: Kurt Wolff; Uraufführung am 20. Dezember 1920 am Staatlichen Schauspielhaus Berlin)

 

1925

Kiktahan, oder Die Hinterwäldler. Ein Stück aus dem fernen Westen in drei Akten [Pankraz erwacht] (Potsdam: Gustav Kiepenheuer, Uraufführung am 15. Februar 1925 an der Jungen Bühne, Berlin)

 

Der fröhliche Weinberg. Lustspiel in drei Akten (Berlin: Propyläen Verlag; Uraufführung am 22. Dezember 1925 am Theater am Schiffbauerdamm, Berlin)

 

Sitting Bull (die Erzählung erschien erstmals 1960 in den Gesammelten Werken)

 

1926

Der Baum. Gedichte (Berlin: Propyläen)

 

1927

Ein Bauer aus dem Taunus und andere Geschichten (Berlin: Propyläen)

 

Schinderhannes. Schauspiel in vier Akten (Berlin: Propyläen; Uraufführung am 14. Oktober 1927 am Lessingtheater, Berlin)

 

Katharina Knie. Ein Seiltänzerstück in vier Akten (Berlin: Propyläen; Uraufführung am 21. Dezember 1928 am Lessingtheater, Berlin)

 

1929

Kakadu-Kakada. Ein Kinderstück (Berlin: Propyläen; Uraufführung am 18. Januar 1930 am Deutschen Künstlertheater, Berlin)

 

1931

Der Hauptmann von Köpenick. Ein deutsches Märchen in drei Akten (Berlin: Propyläen; Uraufführung am 5. März 1931 im Deutschen Theater, Berlin)

 

1932

Die Affenhochzeit. Novelle (Berlin: Propyläen)

 

Gerhart Hauptmann. Rede zu seinem siebzigsten Gerburtstag, gehalten bei der offiziellen Feier der Stadt Berlin (Privatdruck)

 

1934

Der Schelm von Bergen. Ein Schauspiel (Berlin: Propyläen)

 

Eine Liebesgeschichte (Berlin: S. Fischer)

 

Salwàre oder Die Magdalena von Bozen. Roman (Berlin: S. Fischer, vor der Auslieferung beschlagnahmt, unter Verwendung der freigegebenen Rohbogen erschien der Roman mit neuem Einband 1936 in Wien bei Bermann-Fischer)

 

1937

Ein Sommer in Österreich. Erzählung (Wien: Bermann-Fischer)

 

1938

Bellman. Schauspiel in drei Akten (Chur: A.G. für Verlagsrechte)

 

Pro Domo. Autobiographischer Bericht (Stockholm: Bermann-Fischer, in der Schriftenreihe Ausblicke)

 

Herr über Leben und Tod. Roman (Stockholm: Bermann-Fischer)

 

1940

Second Wind. With an introduction by Dorothy Thompson. Translated by E. R. Hapgood. (New York: Doubleday, Doran 1940; London: Harrap 1941)

 

1944

Carlo Mierendorff. Porträt eines deutschen Sozialisten. Gedächtnisreden gesprochen am 12. März 1944 in New York von P. Hertz, A. Vagts und C. Zuckmayer. (New York: Selbstverlag; Berlin: Suhrkamp 1947)

 

1945

Der Seelenbräu. Erzählung (Stockholm: Bermann-Fischer)

 

1946

Des Teufels General. Drama in drei Akten (Stockholm: Bermann-Fischer)

 

K. O. Paetel Deutsche innere Emigration. Anti-nationalsozialistische Zeugnisse aus Deutschland. Mit Orig.-Beiträgen von Carl Zuckmayer und Dorothy Thompson (New York: Krause, in der Reihe Dokumente des anderen Deutschlands, Bd. 4)

 

1947-1952

Gesammelte Werke in vier Einzelbänden (Die Deutschen Dramen, Gedichte 1916-1948, Komödie und Volksstück und Die Erzählungen)

 

1948

Die Brüder Grimm. Ein deutscher Beitrag zur Humanität (Frankfurt/Main: Suhrkamp)

 

1949

Barbara Blomberg. Ein Stück in drei Akten (Amsterdam: Bermann-Fischer)

 

1950

Der Gesang im Feuerofen. Drama in drei Akten (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1952

Die langen Wege. Ein Stück Rechenschaft. Rede (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1953

Ulla Winblad oder Musik und Leben des Carl Michael Bellman mit Noten (Frankfurt/Main und Berlin: S. Fischer)

 

1955

Das kalte Licht. Drama in drei Akten (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

Engele von Loewen. Erzählungen (Zürich: Classen, in der Reihe Vom Dauernden der Zeit, Bd. 72)

 

Fünfzig Jahre Düsseldorfer Schauspielhaus 1905-1955. Hrsg.: Düsseldorfer Schauspielhaus

 

1956

Fülle der Zeit. Carl Zuckmayer und sein Werk (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1957

Ein Blick auf den Rhein. Rede, gehalten bei der feierlichen Verleihung der Würde eines Doktors honoris causa der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn am 10. Mai 1957. Einführung Benno von Wiese und Kaiserswaldau (Bonn: Hanstein, in der Reihe Bonner akademische Reden, Bd. 18)

 

1959

Die Fastnachtsbeichte. Eine Erzählung (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

Ein Weg zu Schiller. Eine Rede (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1960

Gesammelte Werke in vier Bänden (Berlin, Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1961

Die Uhr schlägt eins. Ein historisches Drama aus der Gegenwart (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1962

Das Ziel ist Klasse. Humanistisches Gymnasium in Anekdote und Reflexion. Festrede zum vierhundertjährigen Bestehen des Humanistischen Gymnasiums in Mainz am 27. Mai 1962 (Mainz: von Zabern)

 

Mainzer Umzug für Singstimmen, gemischten Chor und Orchester. Von Carl Zuckmayer und Paul Hindemith (Mainz: B. Schott’s Söhne)

 

Ein voller Erdentag. Zu Gerhart Hauptmanns hundertstem Geburtstag (am 15. November 1962) in Köln, Wien und Zürich, Festrede (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

Eine Weihnachtsgeschichte (Zürich: Verlag der Arche, zuerst veröffentlicht in der Vossischen Zeitung, 25. Dezember 1931)

 

Geschichten aus vierzig Jahren (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1964

Das kalte Licht. Drama in drei Akten (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

Das Leben des Horace A. W. Tabor. Ein Stück aus den Tagen der letzten Könige (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1966

Als wär's ein Stück von mir. Horen der Freundschaft (Autobiographie) (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

Für Gertrud von Le Fort. 11. Oktober 1966 (Privatdruck)

 

1967

Scholar zwischen gestern und morgen. Ein Vortrag gehalten in der Universität Heidelberg anläßlich seiner Ernennung zum Ehrenbürger am 23. November 1967. Anlage zur Ruperto-Carola (in: Zeitschrift der Vereinigung der Freunde der Studentenschaft der Universität Heidelberg e. V., Heidelberg: Brausdruck)

 

1969

Memento zum zwanzigsten Juli 1969 (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1970

Auf einem Weg im Frühling. Wiedersehen mit einer Stadt. Aus dem Stegreif erzählt. Erzählung (Salzburg: Residenz Verlag)

 

Über die musische Bestimmung des Menschen – Rede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele 1970 (Salzburg: Festungsverlag)

 

Carl Zuckmayer in Mainz. Redaktion Walter Heist (Mainz: Krach)

 

1972

Henndorfer Pastorale (Salzburg: Residenz-Verlag)

 

1975

Der Rattenfänger. Eine Fabel (Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch-Verlag)

 

1976

Aufruf zum Leben. Porträts und Zeugnisse aus bewegten Zeiten (Frankfurt/Main: Fischer, FiTB 7023)

 

Zehnbändige Taschenbuchausgabe Gesammelte Werke (Frankfurt/Main: S. Fischer Taschenbuch-Verlag)

 

1977

Späte Freundschaft in Briefen. Carl Zuckmayer- Karl Barth (Zürich: Theologischer Verlag 1977)

 

1980

Rembrandt. Ein Film (Frankfurt/Main: Fischer Taschenbuch-Verlag, FiTB 2296)

 

1981

Einmal, wenn alles vorüber ist. Briefe an Kurt Grell. Gedichte, Dramen, Prosa aus den Jahren 1914-1920 (Frankfurt/Main: S. Fischer)

 

1995-1997

Gesammelte Werke in Einzelbänden, hrsg. von Knut Beck und Maria Guttenbrunner-Zuckmayer (Frankfurt/Main: Fischer), darin auch der aus dem Nachlaß herausgegebene Vermonter Roman (Frankfurt/Main: S. Fischer 1996)

 

1998

Carl Zuckmayer - Paul Hindemith: Briefwechsel, hrsg., eingeleitet und kommentiert von Gunther Nickel und Giselher Schubert (St. Ingbert: Röhrig)

 

2000

Carl Zuckmayer- Der Briefwechsel mit Carl Jacob Burckardt und Max Frisch. Mit einer Dokumentation: Carl Zuckmayer und Friedrich Dürrenmatt (St. Ingbert: Röhrig)

 

2002

Geheimreport. Hrsg. von Gunther Nickel und Johanna Schrön (Göttingen: Wallstein, in der Reihe der Zuckmayer-Schriften)

 

2003

Carl Zuckmayer – Annemarie Seidel. Briefwechsel, hrsg., eingeleitet und kommentiert von Gunther Nickel (Göttingen: Wallstein, in der Reihe der Zuckmayer-Schriften)

 

2004

Deutschlandbericht für das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten von Amerika, hrsg. von Gunther Nickel, Johanna Schrön und Hans Wagener (Göttingen: Wallstein, in der Reihe der Zuckmayer-Schriften)

 

2004

Carl Zuckmayer - Gottfried Bermann Fischer: Briefwechsel. Mit den Briefen von Alice Herdan-Zuckmayer und Brigitte Bermann Fischer. Hrsg. von Irene Nawrocka, Redaktion Gunther Nickel (Göttingen: Wallstein)

 

2006

Carl Zuckmayer - Alexander Lernet-Holenia: Briefwechsel und andere Beiträge zur Zuckmayer-Forschung. Zuckmayer-Jahrbuch Bd. 8 (2005/06), hrsg. von Gunther Nickel und Erwin Rotermund (Göttingen: Wallstein)

 

2008

Carl Zuckmayer: Der Hauptmann von Köpenick. Die Drehbücher aus den Jahren 1931 und 1956, hrsg. von Helmut G. Asper. Zuckmayer-Jahrbuch Bd. 9 (2007/08), hrsg. von Gunther Nickel und Erwin Rotermund (Göttingen: Wallstein)

 

2010

Carl Zuckmayer - Josef Halperin: Briefwechsel und andere Beiträge zur Zuckmayer-Forschung. Zuckmayer-Jahrbuch Bd. 10 (2009/10), hrsg. von Gunther Nickel und Erwin Rotermund (Göttingen: Wallstein)

 

2012

Carl Zuckmayer - Theodor Heuss: Briefwechsel und andere Beiträge zur Zuckmayer-Forschung. Zuckmayer-Jahrbuch Bd. 11 (2011/12), hrsg. von Gunther Nickel und Erwin Rotermund (Göttingen: Wallstein)

 

2014

Carl Zuckmayers Autobiographie: Eine Erkundung und andere Beiträge zur Zuckmayer-Forschung. Zuckmayer-Jahrbuch Bd. 12 (2013/14), hrsg. von Gunther Nickel und Erwin Rotermund (Göttingen: Wallstein)